Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 036077/ 9390-0

Neuer Anlaufpunkt für Senioren und junge Familien

on 11 Mai, 2017

In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Kloster Kerbscher Berg aus Dingelstädt plant die Gemeinde Am Ohmberg künftig im Wechsel in den beiden Ortsteilen Wallrode und Bischofferode ein Bildungsangebot (Familienzentrum Mobil (=FzM)) für Senioren und junge Eltern anzubieten. Das FzM ist ein mobiles Projekt des Familienzentrums, welches Familien und Senioren im ländlichen Raum erreichen und Menschen vor Ort begleiten sowie Begegnung zwischen den Generationen ermöglichen möchte.

ZUM VERGRÖßERN KLICKEN

Jeder Tag besteht aus 3 Einheiten die durch eine pädagogische Fachkraft geleitet und moderiert werden. Die erste Einheit ist ein Bildungsangebot für Senioren und dauert ca. 75 Minuten in denen z. B. aktuelle Fragen oder Probleme der Teilnehmer aufgegriffen werden oder gestalterische Elemente entsprechend des Jahreskreises hergestellt werden können. Die zweite Einheit, das sogenannte „Begegnungscafé“, ist für die Begegnung zwischen den drei Generationen vorgesehen und dauert ca. 45 Minuten. Während dessen steht die pädagogische Fachkraft für Einzelgespräche für alle Generationen zur Verfügung. Sie berät oder vermittelt an Netzwerkpartner im Sozialraum und unterstützt die Kontaktaufnahme mit diesen. Es soll durch Ehrenamtliche des Ortes mit organisiert werden. Für die Senioren ist mit dem Ende des Begegnungscafés das Angebot beendet. Die dritte und letzte Einheit beinhaltet das Bildungsangebot für die jungen Eltern und ihre Kinder, welche ebenfalls ca. 75 Minuten dauert. Auch hier können aktuelle Fragen zur kindlichen Entwicklung oder Probleme aufgegriffen werden. Dem Alter der Kinder entsprechend nutzt die pädagogische Fachkraft z. B. Elemente des PEKiP- Kurses* (Prager-Eltern-Kind-Programm). Motorik, Sprachentwicklung sowie das Sozialverhalten der Kinder soll so spielerisch gefördert werden. Die erste und die letzte Einheit werden mittels anerkannter Konzepte der Senioren- und Familienbildung gestaltet.

Für die mittlere Einheit werden vor Ort Ehrenamtliche gesucht. Sie haben die Aufgabe der Vor- und Nachbereitung des Begegnungscafés. Wenn Sie, liebe Bürger und Bürgerinnen, dieses Angebot ehrenamtlich unterstützen wollen, melden Sie sich einfach bei uns in der Gemeindeverwaltung. Sie erreichen uns unter der 036077 939010 gern auch per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir hoffen, dass das Angebot Ihren Anklang findet und wir viele Bürger der Gemeinde begrüßen dürfen. Durch Ihre Teilnahme unterstützen Sie uns, dieses Angebot langfristig zu etablieren.

Es grüßt Sie herzlich,

Heiko Steinecke Bürgermeister