Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 036077/ 9390-0

Die Gemeinde Am Ohmberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Angestellte/n als Sachbearbeiter/in Kasse (20 Wochenstunden) / Kämmerei (10 Wochenstunden) zur Verstärkung unseres Teams.

Für diese verantwortungsvolle Stelle suchen wir eine/n qualifizierte/n und einsatzfreudige/n Mitarbeiter/in mit hohem Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.

Aufgabenschwerpunkte:

Kasse

  • Prüfung und Buchung der laufenden Geschäftsvorfälle,
  • Abwicklung des täglichen Zahlungsverkehrs,
  • Mithilfe bei der Erstellung von Tages- und Jahresabschlüssen,
  • Stammdatenpflege, Mahnwesen,
  • Ablage der Belege der Geschäftsbuchhaltung,
  • weiterer Einsatz nach Aufgabenstellung im Sachgebiet 

Kämmerei – Liegenschaftsverwaltung

  • Miet- und Pachtangelegenheiten von besonderer Bedeutung bearbeiten:
  • An- und Verkäufe, Ablösung langfristiger Miet- und Pachtverträge, Gestattungen, Verhandlungen führen,
  • Kommunalen Wohnungsbesitz bewirtschaften:
  • Wohnungen verwalten und vermieten, Mieten berechnen, Tauschanträge bearbeiten, Mietstreitigkeiten schlichten, Bearbeitung von Anträgen Wohnungssuchender für kommunale Wohnungen bei Erst- und Wiederbelegung, Festsetzung der Mieten und Pachten
  • Gebühren und Entgelte: Garagen, Parkplätze, Pachten, fremder Grundbesitz usw

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare Ausbildung
  • gute Kenntnisse im Bereich Kassen– und Haushaltsrecht
  • selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, Engagement, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Loyalität, Team- und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot:

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit
  •  zielgerichtete Einarbeitung durch ein engagiertes Team
  • fachbezogene Fortbildungsmöglichkeiten
  • Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD. Die Stelle ist unbefristet und mit der Entgeltgruppe EG 6 ausgewiesen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 30 Stunden.

Wenn Sie Interesse an diesem vielfältigen Aufgabenfeld haben, so richten Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien, lückenloser Tätigkeitsnacheis) bis zum 10. Juli 2017 an:

Gemeinde Am Ohmberg
Hauptamt, Frau Palau
Großbodungen

Fleckenstraße 49
37345 Am Ohmberg

Kennwort: Bewerbung Sachbearbeiter Kasse / Kämmerei

Vorstellungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Freiumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens entsprechend Datenschutzrichtlinien ordnungsgemäß vernichtet.

Sie können sich für eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst bewerben.


Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstes


Im Bundesfreiwilligendienst engagieren sich Frauen und Männer für das Allgemeinwohl, insbesondere im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich sowie im Bereich des Sports, der Integration und des Zivil- und Katastrophenschutzes. Der Bundesfreiwilligendienst fördert das lebenslange Lernen. Freiwillige im Sinne dieses Gesetzes sind Personen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, einen freiwilligen Dienst ohne Erwerbsabsicht, außerhalb einer Berufsausbildung und vergleichbar einer Vollzeitbeschäftigung, oder, sofern sie das 27. Lebensjahr vollendet haben, auch vergleichbar einer Voll- oder Teilzeitbeschäftigung von mehr als 20 Stunden pro Woche leisten, sich auf Grund einer Vereinbarung nach § 8 zur Leistung eines Bundesfreiwilligendienstes für eine Zeit von mindestens sechs Monaten und höchstens 24 Monaten verpflichtet haben, und für den Dienst nur unentgeltliche Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung sowie ein angemessenes Taschengeld oder anstelle von Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung entsprechende Geldersatzleistungen erhalten dürfen; ein Taschengeld ist dann angemessen, wenn es sechs Prozent der in der allgemeinen Rentenversicherung geltenden Beitragsbemessungsgrenze (§ 159 des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch) nicht übersteigt, dem Taschengeld anderer Personen entspricht, die einen Jugendfreiwilligendienst nach dem Jugendfreiwilligendienstgesetz leisten und eine vergleichbare Tätigkeit in derselben Einsatzstelle ausüben.

Auch ein Freiwilliger kann sich nicht nur von Luft und Liebe ernähren, deswegen bekommt er auch im Bundesfreiwilligendienst ein Taschengeld und verschiedene andere Vergütungen. Die Höhe des Taschengeldes ist aber leider nicht genau definiert, lediglich ein Höchstbetrag von 330 Euro wurde von der Regierung festgelegt.


Einsatzbereiche, Dauer


Der Bundesfreiwilligendienst wird in der Regel ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet, insbesondere in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, einschließlich der Einrichtungen für außerschulische Jugendbildung und für Jugendarbeit, in Einrichtungen der Wohlfahrts-, Gesundheits- und Altenpflege, der Behindertenhilfe, der Kultur und Denkmalpflege, des Sports, der Integration, des Zivil- und Katastrophenschutzes und in Einrichtungen, die im Bereich des Umweltschutzes einschließlich des Naturschutzes und der Bildung zur Nachhaltigkeit tätig sind. Der Bundesfreiwilligendienst ist arbeitsmarktneutral auszugestalten. Der Bundesfreiwilligendienst wird in der Regel für eine Dauer von zwölf zusammenhängenden Monaten geleistet. Der Dienst dauert mindestens sechs Monate und höchstens 18 Monate. Er kann ausnahmsweise bis zu einer Dauer von 24 Monaten verlängert werden, wenn dies im Rahmen eines besonderen pädagogischen Konzepts begründet ist. Im Rahmen eines pädagogischen Gesamtkonzepts ist auch eine Ableistung in zeitlich getrennten Abschnitt en möglich, wenn ein Abschnitt mindestens drei Monate dauert. Die Gesamtdauer aller Abschnitt e sowie mehrerer geleisteter Bundesfreiwilligendienste darf bis zum 27. Lebensjahr die zulässige Gesamtdauer nach den Sätzen 2 und 3 nicht überschreiten, danach müssen zwischen jedem Ableisten der nach den Sätzen 2 und 3 zulässigen Gesamtdauer fünf Jahre liegen; auf das Ableisten der Gesamtdauer ist ein Jugendfreiwilligendienst nach dem Jugendfreiwilligendienstgesetz anzurechnen.


Die Gemeinde Am Ohmberg sucht konkret Personen, die sich für die Pflege der Sportanlagen in der Gemeinde einsetzen möchten.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Gemeinde Am Ohmberg, Großbodungen
Fleckenstraße 49
37345 Am Ohmberg
Telefon: 036077 93900
Fax: 9390 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!